Herzfrequenzvariabilität — HRV

In der Kardiologie, der Psychologie, der Sportwissenschaft und einigen anderen Disziplinen hat sich die Messung und Analyse der Herzfrequenzvariabilität schon seit Jahrzehnten einen Platz erobert. Auch Coaches nützen dieses Tool, das viel Aussagekraft auf mehreren Ebenen hat, seit über fünfzehn Jahren. Die HRV als direkte Sprache des Herzens zeigt deutlich, welche Qualitäten sich im Leben des Menschen gerade bemerkbar machen. Du kannst Dir über die genaueren physiologischen und physikalischen Hintergründe meinen Podcast anhören und in meinem Blog lesen.

Tipps zu den wichtigsten Themen

Wie Du Deine Energie verstärkst

Wie Du Dich besser konzentrierst

Wie Du Deinen Schlaf verbesserst und gesund bleibst

Wie Du verhinderst, frühzeitig zu altern

Wie Du Deinen Rhythmus nicht mehr verlierst

Wie Du mehr Leistung bringst und erfolgreich wirst

Das Herz ist der Schlüssel der Welt und des Lebens.

Novalis (1772 – 1801)

Ein Mensch mit relativ wenig Ressourcen

Ein Mensch, der aus vollem Herzen zu leben vermag

Auch die Traditionelle Chinesische Medizin erklärt, dass die Freude ihren Sitz im Herzen hat, und man diese sozusagen auf der Stirne trägt (shen).
Und ganz salopp ausgedrückt: Menschen mit “offenem” Herzen haben eine bessere Durchblutung als solche mit verengten (geschlossenen) Herzkranzgefäßen (Herzinfarktpatienten).

Dein wahres Biologisches Alter

Deine Anpassungsfähigkeit — körperlich und geistig

Deine Leistungsfähigkeit — körperlich und geistig

Deine Fähigkeit, Dich tagsüber auszuruhen und zu entspannen

Deine Fähigkeit, Dich nachts im Schlaf zu erholen und zu regenerieren

Menschen mit “leerem” Herzen, haben meist weniger Freude (und Liebe) im Leben, sind oft müde, erschöpft und vom Leben enttäuscht.
Das Herz hat seine Lebensfreude verloren, physiologisch kann es vergrößert, aber schwach und schlaff (Dilatation) sein.

Und Menschen mit „gebrochenem Herzen“ haben einen Herzinfarkt erlitten und eventuell einen Herzstillstand.

Ein verschlossener Mensch kann auch ein verschlossenes Herz haben. In ein geschlossenes Gefäß lässt sich nichts einbringen, und wie viel kann man aus einem geschlossenen System entnehmen?

All das drückt sich auch in unserer Körperhaltung aus. Um sich zu schließen, ist auch seelisch und körperlich ein Sich-Zusammenziehen notwendig, welches sich für jeden sichtbar, zeigt (Arme vor der Brust verschränken, sich kleiner machen, schief stehen, einen Rundrücken machen und das Brustbein nach innen ziehen, die Schultern schützend nach vorne bringen, und den Kopf einziehen  … das sind alles Zeichen von Angst).

Ein offener Mensch hingegen agiert aus seiner Offenheit und Selbstbewusstsein heraus. Er/sie zeigt der Welt die Stirn (konfrontieren: von lat. „con frons” — mit der Stirn), sie/er konfrontiert sich mit einer Situation. Nichts kann ihr/m passieren. Sie/er steht aufrecht. Er/sie kann mit den Herausforderungen des Lebens umgehen und aus vollem Herzen lieben, Freude empfinden, lachen, neugierig sein, Spaß haben und glücklich und erfolgreich sein.

Neugierig geworden?
Das und noch mehr zeigt uns ein 24-Stunden-EKG.

Schreib mir!

Wenn Du Dir dieses einmalige Erlebnis gönnen willst, lass Dich auf die Teilnehmerliste setzen!